Waterguide - Reinstwasser

Wofür wird Reinstwasser benötigt?

Bei vielen Prozessen werden spezifische Anforderungen sowohl an die Reinheit des benötigten Wassers als auch an die Anlagentechnik gestellt. Meist ist die Verbindung mehrerer Verfahrensschritte (z. B. Umkehrosmose und Elektrodeionisation) erforderlich, um beispielsweise bei Speisewasser für Dampfkessel mit Turbinenbetrieb die geforderte Leitfähigkeit < 0,2 µS/cm bei einem Silikatgehalt < 20 µg/l zu erreichen.

Je nach Branche wird der Begriff Reinstwasser für unterschiedliche Wasserqualitäten verwendet. Reinstwasser in der Mikroelektronik unterscheidet sich von Reinstwasser für die pharmazeutische Industrie. Allen Branchen ist aber gemeinsam, dass eine technisch anspruchsvolle, stets zuverlässig arbeitende Anlage gefordert wird und strenge Qualifizierung- bzw. Dokumentationsprozesse für die Kunden selbstverständlich sind.

Welche Aufbereitungstechnologien kommen zum Einsatz?

Je nach branchenspezifischen Qualitätsanforderungen sind unterschiedliche Aufbereitungsschritte erforderlich. Häufig werden die folgenden Technologien eingesetzt:

  • Umkehrosmose
  • Elektrodeionisation
  • UV-Anlage
  • Polisher (Mischbett)

Melden Sie sich für unseren Newsletter an
Alle Produktneuheiten und Termine zu kostenlosen Webinaren auf einen Blick

#Life Science #Medizin