Waterguide WFI (Wasser für Injektionszwecke)

Was bedeutet die Abkürzung WFI?

WFI steht für Water for Injection bzw. Wasser für Injektionszwecke. Es wird in der Pharmaindustrie für die Herstellung von injizierbaren Arzneimitteln verwendet, bei denen eine hohe Reinheit erforderlich ist.

Wofür wird WFI eingesetzt?

Das Wasser dient als Ausgangsmaterial für die Herstellung von Injektionslösungen, Infusionen und parenteralen Arzneimitteln. Darüber hinaus wird es verwendet, um sterile Lösungen für die Augen, die Wundbehandlung und andere medizinische Anwendungen herzustellen. WFI wird auch zur Reinigung und Spülung von pharmazeutischen Produktionsanlagen und Ausrüstungen verwendet.

Was muss bei der Herstellung von WFI beachtet werden?

Bei der Herstellung von Wasser für Injektionszwecke (WFI) müssen strenge Standards und Verfahren eingehalten werden, um sicherzustellen, dass das erzeugte Wasser die erforderliche Qualität aufweist. Es muss den strengen regulatorischen Anforderungen der entsprechenden Behörden wie der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) oder der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) entsprechen. Dies umfasst die Einhaltung von Richtlinien und Standards wie die Europäische (Ph. Eur.) oder US-amerikanische Pharmacopoeia (USP).

 

Mehr zur Bedeutung von WFI in der Pharmaindustrie finden Sie hier:

 

Melden Sie sich gerne für unseren Newsletter an
Alle Produktneuheiten und Termine zu kostenlosen Webinaren auf einen Blick